[ - Collapse All ]
Tränendrüse  

Trä|nen|drü|se, die <meist Pl.>: (in den Augenwinkeln beim Menschen u. vielen Tieren liegende) Drüse, die die Tränenflüssigkeit absondert:

*auf die -n drücken (leicht abwertend; mit etw. durch die Art der Darstellung Rührung u. Sentimentalität hervorrufen wollen): er drückte mit seiner Rede auf die -n; der Film drückte gewaltig auf die -n.
Tränendrüse  

Trä|nen|drü|se
Tränendrüse  

Trä|nen|drü|se, die <meist Pl.>: (in den Augenwinkeln beim Menschen u. vielen Tieren liegende) Drüse, die die Tränenflüssigkeit absondert:

*auf die -n drücken (leicht abwertend; mit etw. durch die Art der Darstellung Rührung u. Sentimentalität hervorrufen wollen): er drückte mit seiner Rede auf die -n; der Film drückte gewaltig auf die -n.
Tränendrüse  

n.
<f. 19> in den Augenwinkeln der Wirbeltiere u. des Menschen gelegene Drüse, die Tränen ausscheidet; auf die ~n drücken <fig.> auf Rührung berechnet, sentimental sein(Buch, Film, Theaterstück, Vortrag);
['Trä·nen·drü·se]
[Tränendrüsen]