[ - Collapse All ]
Trüffel  

Trụ̈f|fel, die; -, -n, ugs. meist: der; -s, - [frz. truffle, Nebenf. von: truffe, über das Ital. od. Aprovenz. < vlat. tufera < lat. tuber, eigtl.="Höcker," Beule, Geschwulst; Wurzelknolle]:

1.(unter der Erde wachsender) knolliger Schlauchpilz mit rauer, dunkler Oberfläche, der als Speise- u. Gewürzpilz verwendet wird: Leberwurst mit -n.


2.kugelförmige Praline aus schokoladenartiger, oft mit Rum aromatisierter u. in Kakaopulver gewälzter Masse.
Trüffel  

Trụ̈f|fel, die; -, -n, ugs. meist der; -s, - <franz.> (ein Pilz; eine kugelförmige Praline)
Trüffel  

Trụ̈f|fel, die; -, -n, ugs. meist: der; -s, - [frz. truffle, Nebenf. von: truffe, über das Ital. od. Aprovenz. < vlat. tufera < lat. tuber, eigtl.="Höcker," Beule, Geschwulst; Wurzelknolle]:

1.(unter der Erde wachsender) knolliger Schlauchpilz mit rauer, dunkler Oberfläche, der als Speise- u. Gewürzpilz verwendet wird: Leberwurst mit -n.


2.kugelförmige Praline aus schokoladenartiger, oft mit Rum aromatisierter u. in Kakaopulver gewälzter Masse.
Trüffel  

n.
<f. 21 od. (umg.) m. 3> Angehörige einer Familie unterirdisch lebender, rundl., knolliger od. kartoffelähnl. Pilze (als Zusatz für Fleischspeisen, Pasteten, feine Leberwurst u. Soßen verwendet): Tuberaceae; Praline, die mit einer festen, aber geschmeidigen Masse gefüllt ist [<ndrl. truffel, frz. truffle, engl. truffle <lat. tubera, Pl. von tuber „Knollen, Erdschwamm, Beule, Geschwulst“; Kartoffel, Tuberkel]
['Trüf·fel]
[Trüffeln]