[ - Collapse All ]
Tracheide  

Tra|che|i|de die; -, -n <gr.-nlat.>: (Bot.) nur noch aus der Zellwand bestehende abgestorbene Zelle niederer pflanzlicher Organismen, die als Wasserleitbahn dient
Tracheide  

Tra|che|i|de, die; -, -n [zu griech. -(o)eidḗs = ähnlich, zu: eĩdos = Aussehen, Form] (Bot.): dem Transport von Wasser u. der Festigung dienende, lang gestreckte pflanzliche Zelle.
Tracheide  

Tra|che|i|de, die; -, -n [zu griech. -(o)eidḗs = ähnlich, zu: eĩdos = Aussehen, Form] (Bot.): dem Transport von Wasser u. der Festigung dienende, lang gestreckte pflanzliche Zelle.
Tracheide  

n.
Tra·che·i·de <[-xe'i:-] f. 19> Teil des Leitgewebes der Pflanzen [Trachea]
[Tra·chei·de,]
[Tracheiden, Tracheidin, Tracheidinnen]