[ - Collapse All ]
tragbar  

trag|bar <Adj.>:

1. sich [gut, ohne große Mühe] tragen lassend: -e Radios, Fernseher.


2.(von Kleidung) gut zu tragen: eine Kollektion von durchaus, sehr -en Kleidern und Mänteln; diese Mode ist nicht t.


3.a)für jmdn. keine [zu] große [finanzielle] Belastung darstellend: wirtschaftlich, finanziell [nicht mehr] t. sein; <subst.:> bei der Steuererhöhung bis an die Grenze des Tragbaren gehen;

b)erträglich (a) (in verneinenden od. einschränkenden Kontexten): dieser Zustand ist kaum noch t.; der Minister ist für die Partei nicht mehr t. (sein Verhalten o. Ä. kann von der Partei nicht mehr hingenommen werden).

tragbar  

trag|bar
tragbar  


1. beweglich, mobil, transportabel.

2. annehmbar, ausreichend, befriedigend, brauchbar, durchschnittlich, einigermaßen, hinlänglich, hinreichend, passabel, vertretbar, zufriedenstellend; (bildungsspr.): akzeptabel, tolerabel, tolerierbar; (ugs.): erträglich, mittel[gut], nicht berauschend, nicht berühmt, so lala, soso; (ugs. scherzh.): durchwachsen, mittelprächtig; (meist abwertend): mittelmäßig.

[tragbar]
[tragbarer, tragbare, tragbares, tragbaren, tragbarem, tragbarerer, tragbarere, tragbareres, tragbareren, tragbarerem, tragbarster, tragbarste, tragbarstes, tragbarsten, tragbarstem]
tragbar  

trag|bar <Adj.>:

1. sich [gut, ohne große Mühe] tragen lassend: -e Radios, Fernseher.


2.(von Kleidung) gut zu tragen: eine Kollektion von durchaus, sehr -en Kleidern und Mänteln; diese Mode ist nicht t.


3.
a)für jmdn. keine [zu] große [finanzielle] Belastung darstellend: wirtschaftlich, finanziell [nicht mehr] t. sein; <subst.:> bei der Steuererhöhung bis an die Grenze des Tragbaren gehen;

b)erträglich (a) (in verneinenden od. einschränkenden Kontexten): dieser Zustand ist kaum noch t.; der Minister ist für die Partei nicht mehr t. (sein Verhalten o. Ä. kann von der Partei nicht mehr hingenommen werden).

tragbar  

adj.
<Adj.> so beschaffen, dass es getragen werden kann (Apparat, Maschine); so beschaffen, dass man es noch tragen, anziehen kann (Kleidungsstück); <fig.> so beschaffen, dass man es ertragen kann, erträglich; dieser Zustand ist nicht mehr ~
['trag·bar]
[tragbarer, tragbare, tragbares, tragbaren, tragbarem, tragbarerer, tragbarere, tragbareres, tragbareren, tragbarerem, tragbarster, tragbarste, tragbarstes, tragbarsten, tragbarstem]