[ - Collapse All ]
Trampolin  

Trạm|po|lin [auch: ...'li:n] das; -s, -e <dt.-it.>: in Sport u. Artistik verwendetes Federsprunggerät
Trampolin  

Trạm|po|lin [...i:n, auch: - - '-], das; -s, -e [ital. trampolino, wohl zu: trampolo = Stelze, viell. verw. mit ↑ trampeln ]: Gerät (für Sport od. Artistik) mit stark federndem, an einem Rahmen befestigtem Teil, einem Sprungtuch (2) o. Ä. zur Ausführung von Sprüngen.
Trampolin  

Trạm|po|lin [ auch ...'li:n], das; -s, -e <ital.> (ein Sprunggerät)
Trampolin  

Trạm|po|lin [...i:n, auch: - - '-], das; -s, -e [ital. trampolino, wohl zu: trampolo = Stelze, viell. verw. mit ↑ trampeln]: Gerät (für Sport od. Artistik) mit stark federndem, an einem Rahmen befestigtem Teil, einem Sprungtuch (2) o. Ä. zur Ausführung von Sprüngen.
Trampolin  

[...i:n, auch: '], das; -s, -e [ital. trampolino, wohl zu: trampolo= Stelze, viell. verw. mit trampeln]: Gerät (für Sport od. Artistik) mit stark federndem, an einem Rahmen befestigtem Teil, einem Sprungtuch (2) o. Ä., zur Ausführung von Sprüngen.
Trampolin  

n.
<a. ['---] n. 11> Tram·po'li·ne <f. 19> federndes Sprungbrett für sportliche Übungen [<ital. trampolino „Sprungbrett“ <span. trampolín <vulgärlat.]
[Tram·po'lin]
[Trampolines, Trampolins, Trampoline, Trampolinen]