[ - Collapse All ]
transpirieren  

tran|s|pi|rie|ren: ausdünsten, schwitzen
transpirieren  

tran|spi|rie|ren <sw. V.; hat> [frz. transpirer < mlat. transpirare, zu lat. trans="hindurch" u. spirare, 2↑ Spiritus ] (Fachspr., sonst geh., meist scherzh.): schwitzen (1 a) : stark t.; er transpirierte in den Achselhöhlen.
transpirieren  

tran|s|pi|rie|ren
transpirieren  

ausschwitzen, erhitzt sein, Schweiß absondern, schweißgebadet sein, schwitzen; (ugs.): sich einen abschwitzen; (derb): schwitzen wie ein Schwein; (landsch.): schweißen.
[transpirieren]
transpirieren  

tran|spi|rie|ren <sw. V.; hat> [frz. transpirer < mlat. transpirare, zu lat. trans="hindurch" u. spirare, 2↑ Spiritus] (Fachspr., sonst geh., meist scherzh.): schwitzen (1 a): stark t.; er transpirierte in den Achselhöhlen.
transpirieren  

[sw. V.; hat] [frz. transpirer [ mlat. transpirare, zu lat. trans= hindurch u. spirare, 2Spiritus] (Fachspr., sonst geh., meist scherzh.): schwitzen (1 a): stark t.; er transpirierte in den Achselhöhlen.
transpirieren  

v.
<auch> trans·pi'rie·ren <V.i.; hat> schwitzen (Person); Wasserdampf abgeben (Pflanze, Tier)
[tran·spi'rie·ren,]
[transpiriere, transpirierst, transpiriert, transpirieren, transpirierte, transpiriertest, transpirierten, transpiriertet, transpirierest, transpirieret, transpirier, transpiriert, transpirierend]