[ - Collapse All ]
transponieren  

trans|po|nie|ren <lat.>: ein Tonstück in eine andere Tonart übertragen
transponieren  

trans|po|nie|ren <sw. V.; hat> [lat. transponere = versetzen, umsetzen, aus: trans = hinüber u. ponere, ↑ Position ]:

1.(Musik) ein Tonstück in eine andere Tonart übertragen: die Arie musste für ihre Stimme tiefer transponiert werden; transponierende Instrumente ([Blas]instrumente, deren Part in anderer Tonhöhe notiert wird, als er erklingt).


2. (bildungsspr.) (in einen anderen Bereich) übertragen; versetzen, verschieben.


3. (Sprachw.) in eine andere Wortart überführen.
transponieren  

trans|po|nie|ren <lat.> (Musik in eine andere Tonart übertragen)
transponieren  

trans|po|nie|ren <sw. V.; hat> [lat. transponere = versetzen, umsetzen, aus: trans = hinüber u. ponere, ↑ Position]:

1.(Musik) ein Tonstück in eine andere Tonart übertragen: die Arie musste für ihre Stimme tiefer transponiert werden; transponierende Instrumente ([Blas]instrumente, deren Part in anderer Tonhöhe notiert wird, als er erklingt).


2. (bildungsspr.) (in einen anderen Bereich) übertragen; versetzen, verschieben.


3. (Sprachw.) in eine andere Wortart überführen.
transponieren  

[sw. V.; hat] [lat. transponere= versetzen, umsetzen, aus: trans= hinüber u. ponere, Position]: 1. (Musik) ein Tonstück in eine andere Tonart übertragen: die Arie musste für ihre Stimme tiefer transponiert werden; transponierende Instrumente ([Blas]instrumente, deren Part in anderer Tonhöhe notiert wird, als er erklingt). 2. (bildungsspr.) (in einen anderen Bereich) übertragen; versetzen, verschieben. 3. (Sprachw.) in eine andere Wortart überführen.
transponieren  

v.
<V.t.; hat> in eine andere Tonart setzen [<lat. transponere „hinüberbringen, hinübersetzen“]
[trans·po'nie·ren]
[transponiere, transponierst, transponiert, transponieren, transponierte, transponiertest, transponierten, transponiertet, transponierest, transponieret, transponier, transponiert, transponierend]