[ - Collapse All ]
Transsexualismus  

Trans|se|xu|a|lịs|mus der; - <lat.-nlat.>: Gefühl der Zugehörigkeit zum anderen Geschlecht, häufig verbunden mit dem Bestreben nach Geschlechtsumwandlung
Transsexualismus  

Trans|se|xu|a|lịs|mus, der; - [zu lat. trans = hinüber u. ↑ sexual ] (Med., Psych.): psychische Identifizierung eines Menschen mit dem Geschlecht, das seinem eigenen körperlichen Geschlecht entgegengesetzt ist, häufig mit dem Wunsch nach Geschlechtsumwandlung.
Transsexualismus  

Trans|se|xu|a|lịs|mus, der; - [zu lat. trans = hinüber u. ↑ sexual] (Med., Psych.): psychische Identifizierung eines Menschen mit dem Geschlecht, das seinem eigenen körperlichen Geschlecht entgegengesetzt ist, häufig mit dem Wunsch nach Geschlechtsumwandlung.
Transsexualismus  

Trans·se·xu·a'lis·mus <m.; -; unz.> Bedürfnis nach operativer Umwandlung des eigenen Geschlechts [<Trans… + lat. sexus „Geschlecht“]
[Trans·se·xua'lis·mus,]