[ - Collapse All ]
transzendental  

tran|s|zen|den|tal <lat.-mlat.>: (Philos.)

1.↑ transzendent (1) (in der Scholastik).


2.die ↑ a priori mögliche Erkenntnisart von Gegenständen betreffend (bei Kant)
transzendental  

trans|zen|den|tal <Adj.> [mlat. transcendentalis = übersinnlich] (Philos.):
a) transzendent; (1);

b) vor jeder subjektiven Erfahrung liegend u. die Erkenntnis der Gegenstände an sich erst ermöglichend.
transzendental  

tran|s|zen|den|tal (Philos. aller Erfahrungserkenntnis zugrunde liegend; Scholastik svw. transzendent); transzendentale Logik
transzendental  

trans|zen|den|tal <Adj.> [mlat. transcendentalis = übersinnlich] (Philos.):
a) transzendent; (1)

b) vor jeder subjektiven Erfahrung liegend u. die Erkenntnis der Gegenstände an sich erst ermöglichend.
transzendental  

Adj. [mlat. transcendentalis = übersinnlich] (Philos.): a) transzendent (1); b) vor jeder subjektiven Erfahrung liegend u. die Erkenntnis der Gegenstände an sich erst ermöglichend.
transzendental  

adj.
<auch> trans·zen·den'tal <Adj.; Scholastik> alle Kategorien u. Gattungsbegriffe übersteigend; <bei Kant> vor aller Erfahrung liegend
[tran·szen·den'tal,]
[transzendentaler, transzendentale, transzendentales, transzendentalen, transzendentalem, transzendentalerer, transzendentalere, transzendentaleres, transzendentaleren, transzendentalerem, transzendentalster, transzendentalste, transzendentalstes, transzendentalsten, transzendentalstem]