[ - Collapse All ]
trassieren  

1tras|sie|ren: eine Trasse zeichnen, berechnen, im Gelände abstecken

2tras|sie|ren <lat.-vulgärlat.-it.>:

1.einen Wechsel auf jmdn. ziehen od. ausstellen.


2.mit Fäden in der Farbe der Stickerei vorspannen (bei Gobelins)
trassieren  

tras|sie|ren <sw. V.; hat> [1: frz. tracer = vorzeichnen, entwerfen < afrz. tracier="eine" Spur ziehen, über das Vlat. zu lat. tractum, 2. Part. von: trahere, ↑ traktieren ; 2: zu ↑ Tratte ]:

1.eine Trasse zeichnen, im Gelände festlegen, abstecken, anlegen: die neue Strecke t.


2.(Wirtsch.) einen Wechsel [auf jmdn.] ziehen od. ausstellen.
trassieren  

tras|sie|ren (eine Trasse abstecken, vorzeichnen; Wirtsch. einen Wechsel auf jmdn. ziehen oder ausstellen)
trassieren  

tras|sie|ren <sw. V.; hat> [1: frz. tracer = vorzeichnen, entwerfen < afrz. tracier="eine" Spur ziehen, über das Vlat. zu lat. tractum, 2. Part. von: trahere, ↑ traktieren; 2: zu ↑ Tratte]:

1.eine Trasse zeichnen, im Gelände festlegen, abstecken, anlegen: die neue Strecke t.


2.(Wirtsch.) einen Wechsel [auf jmdn.] ziehen od. ausstellen.
trassieren  

[sw. V.; hat] [1: frz. tracer= vorzeichnen, entwerfen [ afrz. tracier= eine Spur ziehen, über das Vlat. zu lat. tractum, 2. Part. von: trahere, traktieren; 2: zu Tratte]: 1. eine Trasse zeichnen, im Gelände festlegen, abstecken, anlegen: die neue Strecke t. 2. (Wirtsch.) einen Wechsel [auf jmdn.] ziehen od. ausstellen.
trassieren  

v.
<V.t.; hat> Straßen-, Eisenbahnen ~ ihre Linienführung im Gelände vermessen, markieren und in Lagepläne eintragen; einen Wechsel ~ auf jmdn. ziehen od. ausstellen;
[tras'sie·ren]
[trassiere, trassierst, trassiert, trassieren, trassierte, trassiertest, trassierten, trassiertet, trassierest, trassieret, trassier, trassiert, trassierend]