[ - Collapse All ]
Trautonium  

Trau|to|ni|um ©das; -s, ...ien <nlat.; nach dem Erfinder F. Trautwein, 1889-1956>: elektronisches Musikinstrument, das Töne, Zwischen- u. Obertöne anderer Instrumente hervorbringen kann
Trautonium  

Trau|to|ni|um ©, das; -s, ...ien [unter Anlehnung an ↑ Harmonium nach dem Erfinder F. Trautwein (1889-1956)]: elektroakustisches Musikinstrument mit Lautsprecher u. kleinem Spieltisch, auf dem statt einer Klaviatur an verschiedenen Stellen niederzudrückende Drähte gespannt sind, die durch Schließung eines Stromkreises alle Töne u. Obertöne im Klang der verschiedensten Instrumente hervorbringen können.
Trautonium  

Trau|to|ni|um ©, das; -s, ...ien [unter Anlehnung an ↑ Harmonium nach dem Erfinder F. Trautwein (1889-1956)]: elektroakustisches Musikinstrument mit Lautsprecher u. kleinem Spieltisch, auf dem statt einer Klaviatur an verschiedenen Stellen niederzudrückende Drähte gespannt sind, die durch Schließung eines Stromkreises alle Töne u. Obertöne im Klang der verschiedensten Instrumente hervorbringen können.
Trautonium  

n.
<n.; -s, -ni·en> elektronisches Musikinstrument [nach dem Erfinder, Friedrich Trautwein, 1888-1956]
[Trau'to·ni·um]
[Trautoniums, Trautonien]