[ - Collapse All ]
travers  

Tra|vers [...'vε:ɐ̯, auch: ...'vεrs] der; -: (Dressurreiten) Seitengang des Pferdes, das in die Richtung der Bewegung gestellt ist u. so weit um den inneren Reiterschenkel gebogen ist, dass die Vorhand auf dem Hufschlag geht u. die Hinterhand einen halben Schritt vom Hufschlag des äußeren Vorderbeins entfernt ist; vgl. Renverstra|vẹrs <lat.-fr.>: (Mode) quer gestreift
travers  

Tra|vers [tra'vε:ɐ̯], der; - [...ε:ɐ̯(s)] (Dressurreiten): Seitengang, bei dem das äußere Hinterbein des Pferdes dem inneren Vorderbein folgt.tra|vẹrs <Adj.> [frz. en travers = quer < lat. transversus="quer" liegend, schief, adj. 2. Part. von: transvertere, ↑ traversieren ] (Textilind.): quer gestreift.
travers  

Tra|vers [...'vε:ɐ̯, auch ...'vεrs], der; - (Gangart beim Dressurreiten)tra|vẹrs <franz.> (quer [gestreift]); traverse Stoffe
travers  

Tra|vers [tra'vε:ɐ̯], der; - [...ε:ɐ̯(s)] (Dressurreiten): Seitengang, bei dem das äußere Hinterbein des Pferdes dem inneren Vorderbein folgt.tra|vẹrs <Adj.> [frz. en travers = quer < lat. transversus="quer" liegend, schief, adj. 2. Part. von: transvertere, ↑ traversieren] (Textilind.): quer gestreift.
travers  

[':], der; - [...:()] (Dressurreiten): Seitengang, bei dem das äußere Hinterbein des Pferdes dem inneren Vorderbein folgt.Adj. [frz. en travers= quer [ lat. transversus= quer liegend, schief, adj. 2. Part. von: transvertere, traversieren] (Textilind.): quer gestreift.
travers  

n.
<[-'vɛ:r] n.; -; unz.; Reitsp.> Seitengang in der Dressur, bei dem die Hinterhand des Pferdes in das Bahninnere zeigt u. das Pferd dahin tritt, wohin es gestellt ist; Ggs Renvers [travers]
[Tra·vers]
[Traverses, Traverse, Traversen]n.
<[-'vɛrs] Adj.> quer, quer gestreift [frz. <lat. transversarius „quer liegend“]
[tra·vers]
[traverses, traverse, traversen]