[ - Collapse All ]
trecken  

trẹ|cken <sw. V.; hat/ist> [mhd. trecken, mniederd. trecken, Intensivbildung zu mhd. trechen = ziehen, H. u.]:

1.mit einem Treck wegziehen.


2.(landsch.) ziehen: treck fest, sonst rollt der Wagen zurück.
trecken  

trẹ|cken (ziehen; mit einem Treck wegziehen); vgl. trekken
trecken  

trẹ|cken <sw. V.; hat/ist> [mhd. trecken, mniederd. trecken, Intensivbildung zu mhd. trechen = ziehen, H. u.]:

1.mit einem Treck wegziehen.


2.(landsch.) ziehen: treck fest, sonst rollt der Wagen zurück.
trecken  

[sw. V.; hat/ist] [mhd. trecken, mniederd. trecken, Intensivbildung zu mhd. trechen= ziehen, H.u.]: 1. mit einem Treck wegziehen. 2. (landsch.) ziehen: treck fest, sonst rollt der Wagen zurück.
trecken  

v.
<-k·k-> 'tre·cken
1 <V.t.; hat> ziehen, zerren, schleppen
2 <V.i.; ist> in, mit einem Treck ausziehen, auswandern [<mhd., mnddt., ndrl. trecken; Intensivbildung zu mhd. trechen <lat. trahere „ziehen“; verwandt mit vertrackt, Traktor]
['trecken]
[trecke, treckst, treckt, trecken, treckte, trecktest, treckten, trecktet, treckest, trecket, treck, getreckt, treckend]