[ - Collapse All ]
trefflich  

trẹff|lich <Adj.> [für mhd. treffe(n)lich, zu ↑ treffen ] (veraltend):
a) durch große innere Vorzüge, durch menschliche Qualität ausgezeichnet (u. daher Anerkennung verdienend): ein -er Mensch, Wissenschaftler;

b)sehr gut, ausgezeichnet; vorzüglich, vortrefflich: ein -er Wein; sie ist eine -e Beobachterin; sich t. auf etw. verstehen; <subst.:> er hat Treffliches geleistet.
trefflich  

trẹff|lich
trefflich  

ausgezeichnet, bestens, blendend, brillant, grandios, herrlich, hervorragend, prächtig, sehr gut, strahlend, vortrefflich, vorzüglich; (bildungsspr.): exzellent, formidabel; (ugs.): fantastisch, glänzend, großartig.
[trefflich]
trefflich  

trẹff|lich <Adj.> [für mhd. treffe(n)lich, zu ↑ treffen] (veraltend):
a) durch große innere Vorzüge, durch menschliche Qualität ausgezeichnet (u. daher Anerkennung verdienend): ein -er Mensch, Wissenschaftler;

b)sehr gut, ausgezeichnet; vorzüglich, vortrefflich: ein -er Wein; sie ist eine -e Beobachterin; sich t. auf etw. verstehen; <subst.:> er hat Treffliches geleistet.
trefflich  

Adj. [für mhd. treffe(n)lich, zu treffen] (veraltend): a) durch große innere Vorzüge, durch menschliche Qualität ausgezeichnet (u. daher Anerkennung verdienend): ein -er Mensch, Wissenschaftler; b) sehr gut, ausgezeichnet; vorzüglich, vortrefflich: ein -er Wein; sie ist eine -e Beobachterin; sich t. auf etw. verstehen; [subst.:] er hat Treffliches geleistet.
trefflich  

adj.
<Adj.> vortrefflich, ausgezeichnet, sehr gut; ein ~er Vorschlag[<spätmhd, trefflich <mhd. treffelich, treffen(t)lich <treffende, Part. Präs. von treffen]
['treff·lich]
[trefflicher, treffliche, treffliches, trefflichen, trefflichem, trefflicherer, trefflichere, trefflicheres, trefflicheren, trefflicherem, trefflichster, trefflichste, trefflichstes, trefflichsten, trefflichstem]