[ - Collapse All ]
Treppe  

Trẹp|pe, die; -, -n [mhd. treppe, mniederd. treppe, eigtl. = Tritt, verw. mit ↑ trappen ]: von Stufen gebildeter Aufgang, (2 a), der unterschiedlich hoch liegende Ebenen innerhalb u. außerhalb von Gebäuden verbindet bzw. an Steigungen im Gelände angelegt ist: eine breite, steile, steinerne, hölzerne T.; eine T. aus Marmor; die alte T. knarrt; die T. führt, geht in den Keller; die T. ist frisch gebohnert; die T. hinaufgehen, hinuntergehen, herunterkommen, herunterfallen; bis zur Plattform des Turms sind es mehrere -n, geht es mehrere -n hinauf; die T. aufwischen, reinigen, putzen; sie macht (ugs.; putzt, bohnert o. Ä.) gerade die T.; sie wohnen eine T. (ein Stockwerk) höher, tiefer; Schmitt, drei -n (ugs.; 3. Stock);

*die T. hinauf-, rauffallen/hochfallen (ugs.; [beruflich] unerwartetermaßen in eine bessere Position gelangen); die T. hinunter-, runtergefallen sein (ugs. scherzh.; die Haare [schlecht, zu kurz] geschnitten bekommen haben).
Treppe  

Trẹp|pe, die; -, -n; Treppen steigen
Treppe  

Aufgang, Stufen; (südd., österr.): Stiege; (landsch.): Steige.
[Treppe]
[Treppen]
Treppe  

Trẹp|pe, die; -, -n [mhd. treppe, mniederd. treppe, eigtl. = Tritt, verw. mit ↑ trappen]: von Stufen gebildeter Aufgang, (2 a)der unterschiedlich hoch liegende Ebenen innerhalb u. außerhalb von Gebäuden verbindet bzw. an Steigungen im Gelände angelegt ist: eine breite, steile, steinerne, hölzerne T.; eine T. aus Marmor; die alte T. knarrt; die T. führt, geht in den Keller; die T. ist frisch gebohnert; die T. hinaufgehen, hinuntergehen, herunterkommen, herunterfallen; bis zur Plattform des Turms sind es mehrere -n, geht es mehrere -n hinauf; die T. aufwischen, reinigen, putzen; sie macht (ugs.; putzt, bohnert o. Ä.) gerade die T.; sie wohnen eine T. (ein Stockwerk) höher, tiefer; Schmitt, drei -n (ugs.; 3. Stock);

*die T. hinauf-, rauffallen/hochfallen (ugs.; [beruflich] unerwartetermaßen in eine bessere Position gelangen); die T. hinunter-, runtergefallen sein (ugs. scherzh.; die Haare [schlecht, zu kurz] geschnitten bekommen haben).
Treppe  

n.
<f. 19> aus Stufen bestehender Aufgang; <umg.> Stockwerk, Geschoss; die ~ hinauffallen <fig.; umg.> durch eine an sich ungünstige Maßnahme Vorteile erhalten, bes. im Berufsleben; die ~ hinauf-, hinuntergehen, -steigen; der Frisör hat ihm ~n ins Haar geschnitten hat ihm das H. in unschöne Stufen geschnitten; wir wohnen 3 ~n (hoch); Müllers wohnen eine ~ höher; breite, enge, gewundene, steile ~ [<nddt., mdt., ndrl. treppe, trappe „Treppe“, zu lautmalendem trappen; Grundbedeutung „Tritt, Stufe“]
['Trep·pe]
[Treppen]