[ - Collapse All ]
Tresor  

Tre|sor der; -s, -e <gr.-lat.-fr.; »Schatz, Schatzkammer«>: Panzerschrank, Stahlkammer [einer Bank] zur Aufbewahrung von Wertgegenständen
Tresor  

Tre|sor, der; -s, -e [frz. trésor < lat. thesaurus="Schatz(kammer)" < griech. thēsaurós; schon mhd. tresor, trisor="Schatz(kammer)" < (a)frz. trésor]:

1.Panzerschrank, in dem Geld, Wertgegenstände, Dokumente o. Ä. aufbewahrt werden: Schmuck in den T. legen, im T. aufbewahren; einen T. aufschweißen, knacken, aufbrechen.


2.Tresorraum einer Bank.
Tresor  

Tre|sor, der; -s, -e <franz.> (Panzerschrank; Stahlkammer)
Tresor  

Bankfach, Geldschrank, Kassenschrank, Panzerschrank, Safe, Schließfach, Stahlkammer.
[Tresor]
[Tresors, Tresore, Tresoren]
Tresor  

Tre|sor, der; -s, -e [frz. trésor < lat. thesaurus="Schatz(kammer)" < griech. thēsaurós; schon mhd. tresor, trisor="Schatz(kammer)" < (a)frz. trésor]:

1.Panzerschrank, in dem Geld, Wertgegenstände, Dokumente o. Ä. aufbewahrt werden: Schmuck in den T. legen, im T. aufbewahren; einen T. aufschweißen, knacken, aufbrechen.


2.Tresorraum einer Bank.
Tresor  

n.
<m. 1> feuer- u. diebstahlsicherer Stahlschrank für Geld u. Wertgegenstände; Sy Geldschrank; <in Banken> gepanzerter unterird. Raum mit Stahlschränken u. -fächern zum sicheren Aufbewahren von Geld und Wertpapieren, Stahlkammer [<lat. thesaurus „Schatz, Schatzkammer“ <grch. thesauros „Schatz“]
[Tre'sor]
[Tresors, Tresore, Tresoren]