[ - Collapse All ]
Triage  

Tri|a|ge [...ʒə] die; -, -n <fr.>:

1.Ausschuss (bei Kaffeebohnen).


2.das Einteilen der Verletzten (bei einem Katastrophenfall) nach der Schwere ihrer Verletzungen
Triage  

Tri|a|ge [tri'a:ʒə], die; -, -n [frz. triage, zu: trier, ↑ Trieur ]:

1.(Kaufmannsspr.) Ausschuss [bei Kaffeebohnen].


2.(Med.) Einteilung der Verletzten (bei einer Katastrophe) nach der Schwere der Verletzungen.
Triage  

Tri|a|ge [...ʒə], die; -, -n (Ausschuss [bei Kaffeebohnen]; Einteilung von Verletzten)
Triage  

Tri|a|ge [tri'a:ʒə], die; -, -n [frz. triage, zu: trier, ↑ Trieur]:

1.(Kaufmannsspr.) Ausschuss [bei Kaffeebohnen].


2.(Med.) Einteilung der Verletzten (bei einer Katastrophe) nach der Schwere der Verletzungen.
Triage  

[':], die; -, -n [frz. triage, zu: trier, Trieur]: 1. (Kaufmannsspr.) Ausschuss [bei Kaffeebohnen]. 2. (Med.) Einteilung der Verletzten (bei einer Katastrophe) nach der Schwere der Verletzungen.
Triage  

n.
Tri·a·ge <[tri'a:ʒə] f. 19> Ware, aus der das Beste ausgesucht worden ist [zu frz. trier „auslesen“]
[Tria·ge,]
[Triagen]