[ - Collapse All ]
triebhaft  

trieb|haft <Adj.>: von einem Trieb, (1 a), bes. dem Geschlechtstrieb, bestimmt, darauf beruhend; einem Trieb folgend [u. daher nicht vom Verstand kontrolliert]: ein -er Mensch; -e Handlungen; er ist, handelt t.
triebhaft  

trieb|haft
triebhaft  

animalisch, sinnlich, sexuell, triebbedingt, triebgesteuert; (geh.): lüstern, lustvoll, wollüstig; (oft abwertend): geil; (oft abwertend): tierisch; (Psych.): libidinös.
[triebhaft]
[triebhafter, triebhafte, triebhaftes, triebhaften, triebhaftem, triebhafterer, triebhaftere, triebhafteres, triebhafteren, triebhafterem, triebhaftester, triebhafteste, triebhaftestes, triebhaftesten, triebhaftestem]
triebhaft  

trieb|haft <Adj.>: von einem Trieb, (1 a)bes. dem Geschlechtstrieb, bestimmt, darauf beruhend; einem Trieb folgend [u. daher nicht vom Verstand kontrolliert]: ein -er Mensch; -e Handlungen; er ist, handelt t.
triebhaft  

Adj.: von einem Trieb (1 a), bes. dem Geschlechtstrieb, bestimmt, darauf beruhend; einem Trieb folgend [u. daher nicht vom Verstand kontrolliert]: ein -er Mensch; -e Handlungen; er ist, handelt t.
triebhaft  

triebhaft, ungebremst, ungesteuert, unkontrolliert
[ungebremst, ungesteuert, unkontrolliert]
triebhaft  

adj.
<Adj.; -er, am -esten> durch inneren Trieb, durch den Geschlechtstrieb bewirkt (Handeln, Handlung); mehr den Trieben als dem Willen od. Verstand folgend (Mensch)
['trieb·haft]
[triebhafter, triebhafte, triebhaftes, triebhaften, triebhaftem, triebhafterer, triebhaftere, triebhafteres, triebhafteren, triebhafterem, triebhaftester, triebhafteste, triebhaftestes, triebhaftesten, triebhaftestem]