[ - Collapse All ]
Tripus  

Tri|pus [...pu:s] der; -, ...poden <gr.-lat.>: Dreifuß; altgriechisches dreifüßiges Gestell für Gefäße
Tripus  

Tri|pus [...u:s], der; -, ...poden [griech. trípous, eigtl. = dreibeinig, -füßig, zu: tri- = drei- u. poús (Gen.: podós) = Fuß]: altgriechisches dreifüßiges Gestell (als Weihegeschenk u. Siegespreis).
Tripus  

Tri|pus, der; -, ...poden <griech.> (Dreifuß, altgriech. Gestell für Gefäße)
Tripus  

Tri|pus [...u:s], der; -, ...poden [griech. trípous, eigtl. = dreibeinig, -füßig, zu: tri- = drei- u. poús (Gen.: podós) = Fuß]: altgriechisches dreifüßiges Gestell (als Weihegeschenk u. Siegespreis).
Tripus  

[...u:s], der; -, ...poden [griech. tr¨ªpous, eigtl.= dreibeinig, -füßig, zu: tri-= drei- u. po¨²s (Gen.: pod¨®s)= Fuß]: altgriechisches dreifüßiges Gestell (als Weihegeschenk u. Siegespreis).
Tripus  

<m.; -, -'po·den> altgrch. dreifüßiges Gestell für Gefäße, Dreifuß [<grch. tripous; zu tri… „drei…“ + pous „Fuߓ]
['Tri·pus]