[ - Collapse All ]
Triumph  

Tri|ụmph der; -[e]s, -e <lat.>:

1.a)großer Erfolg, Sieg;

b)Genugtuung, Frohlocken, Siegesfreude.



2.im Rom der Antike der feierliche Einzug eines siegreichen Feldherrn
Triumph  

Tri|ụmph, der; -[e]s, -e [lat. triumphus = feierlicher Einzug des Feldherrn; Siegeszug; Sieg]:

1.a)großer, mit großer Genugtuung, Freude erlebter Sieg, Erfolg: ein beispielloser, riesiger, ungeheurer, unerhörter T.; der T. eines Politikers, Schauspielers, einer Sportlerin, einer Mannschaft; ein T. der Technik, der Wissenschaft; einen T. erringen, erleben; sie genoss den T.; alle gönnten ihr den, ihren T.; die Sängerin feierte einen großen T., feierte -e (hatte sehr großen Erfolg) bei ihrem Gastspiel;

b)<o. Pl.> große Genugtuung, Befriedigung, Freude über einen errungenen Erfolg, Sieg o. Ä.: der Abschluss dieses Unternehmens war für ihn ein großer T.; T. spiegelte sich, zeigte sich in seiner Miene, klang in seiner Stimme; die siegreiche Mannschaft wurde im T. (mit großem Jubel, großer Begeisterung) durch die Straßen geleitet.



2.Triumphzug.
Triumph  

Tri|ụmph, der; -[e]s, -e <lat.> (großer Sieg, Erfolg; nur Sing.: Siegesfreude, -jubel)
Triumph  

a) Aufstieg, Durchbruch, Erfolg, Errungenschaft, Gewinn, [großer] Wurf, Sieg, Siegeszug; (bildungsspr.): Fortune; (veraltet): Sukzess.

b) Begeisterung, Freude, Genugtuung, Glück, Hochgefühl, Hochstimmung, Jubel; (bildungsspr.): Euphorie, Enthusiasmus; (salopp): Kick.

[Triumph]
[Triumphes, Triumphs, Triumphe, Triumphen]
Triumph  

Tri|ụmph, der; -[e]s, -e [lat. triumphus = feierlicher Einzug des Feldherrn; Siegeszug; Sieg]:

1.
a)großer, mit großer Genugtuung, Freude erlebter Sieg, Erfolg: ein beispielloser, riesiger, ungeheurer, unerhörter T.; der T. eines Politikers, Schauspielers, einer Sportlerin, einer Mannschaft; ein T. der Technik, der Wissenschaft; einen T. erringen, erleben; sie genoss den T.; alle gönnten ihr den, ihren T.; die Sängerin feierte einen großen T., feierte -e (hatte sehr großen Erfolg) bei ihrem Gastspiel;

b)<o. Pl.> große Genugtuung, Befriedigung, Freude über einen errungenen Erfolg, Sieg o. Ä.: der Abschluss dieses Unternehmens war für ihn ein großer T.; T. spiegelte sich, zeigte sich in seiner Miene, klang in seiner Stimme; die siegreiche Mannschaft wurde im T. (mit großem Jubel, großer Begeisterung) durch die Straßen geleitet.



2.Triumphzug.
Triumph  

n.
<m. 1; urspr.> festl. Einzug röm. Feldherren nach erfolgreicher Schlacht, <allg.> Freude, Genugtuung über einen Sieg od. Erfolg; mit Jubel gefeierter Sieg; der Sänger feierte ~e; sein Sieg war ein großer ~ für ihn; einen Sieger mit ~ in die Stadt führen [<lat. triumphus, wahrscheinl. etrusk.]
[Tri'umph]
[Triumphes, Triumphs, Triumphe, Triumphen]