[ - Collapse All ]
Trivialität  

Tri|vi|a|li|tät die; -, -en: Plattheit, Seichtheit, Alltäglichkeit
Trivialität  

Tri|vi|a|li|tät, die; -, -en [frz. trivialité, zu: trivial, ↑ trivial ] (bildungsspr.):

1. <o. Pl.> das Trivialsein: die T. seiner Gedanken, ihres Lebens.


2.triviale Äußerung, Idee: in diesem Text stehen nur -en.
Trivialität  

Tri|vi|a|li|tät, die; -, -en
Trivialität  

Allgemeinheiten, Allgemeinplatz, Floskel, Geistlosigkeit, leere Worte, Plattheit; (geh.): Plattitüde; (bildungsspr.): Truismus; (ugs.): abgedroschene Redensart; (abwertend): Flachheit, Gemeinplatz, hohle Worte, Phrase; (bildungsspr. abwertend): Banalität.
[Trivialität]
[Trivialitäten, Trivialitaet, Trivialitaeten]
Trivialität  

Tri|vi|a|li|tät, die; -, -en [frz. trivialité, zu: trivial, ↑ trivial] (bildungsspr.):

1. <o. Pl.> das Trivialsein: die T. seiner Gedanken, ihres Lebens.


2.triviale Äußerung, Idee: in diesem Text stehen nur -en.
Trivialität  

n.
Tri·vi·a·li'tät <[-via-] f. 20>
1 <unz.> triviale Beschaffenheit
2 <zählb.> triviale Äußerung, Redensart, Schilderung
[Tri·via·li'tät,]
[Trivialitäten]