[ - Collapse All ]
Trompe-l'Œil  

Trompe-l'Œil [trõp'lœj] das (auch: der); -[s], -s <fr.; »Augentäuschung«>: Darstellungsweise in der Malerei, bei der durch naturalistische Genauigkeit mithilfe perspektivischer Mittel ein Gegenstand so wiedergegeben wird, dass der Betrachter nicht zwischen Wirklichkeit u. Gemaltem unterscheiden kann
[Trompel'Œil]
Trompe-l'Œil  

Trompe-l'Œil [trõp'lœj], das, auch: der; -[s] [frz., eigtl. = Augentäuschung] (bildende Kunst):

1. (bes. im Manierismus u. im Barock) Vortäuschung realer Gegenständlichkeit mit malerischen Mitteln.


2. (in der Innenarchitektur der 1980er-Jahre) Raumgestaltung mit Effekten des Trompe-l'Œil (1) .

[Trompel'Œil]
Trompe-l'Œil  

Trompe-l'Œil [trõp'lœj], das, auch: der; -[s] [frz., eigtl. = Augentäuschung] (bildende Kunst):

1. (bes. im Manierismus u. im Barock) Vortäuschung realer Gegenständlichkeit mit malerischen Mitteln.


2. (in der Innenarchitektur der 1980er-Jahre) Raumgestaltung mit Effekten des Trompe-l'Œil (1).

[Trompel'Œil]