[ - Collapse All ]
Tross  

Trọss der; -es, -e <lat.-vulgärlat.-fr.>:

1.(veraltet) die Truppe mit Verpflegung u. Munition versorgender Wagenpark.


2.(oft abwertend) a)Anhang, Gefolge, Mitläufer;

b)Schar, Haufen

Tross  

Trọss, der; -es, -e [spätmhd. trosse = Gepäck(stück) < (a)frz. trousse="Bündel," zu: trousser="aufladen" (u. festschnüren), über das Vlat. < lat. torquere="winden," drehen, ↑ Tortur (Lasten wurden urspr. auf Tragtieren mit Seilen umwunden u. so gesichert)]:

1.(Milit., bes. früher) die Truppe mit Verpflegung u. Munition versorgender Wagenpark: der T. lag in einem anderen Dorf; beim T. sein.


2.Gefolge (a) : die Königin mit ihrem T.; viele marschierten im T. der Nationalsozialisten (waren deren Mitläufer).


3. Zug von gemeinsam sich irgendwohin begebenden Personen: der Betriebsrat und ein T. von jungen Arbeitnehmern; dann setzt sich der T. der Demonstranten in Bewegung.
Tross  

Trọss, der; -es, -e <franz.> (Milit. früher der die Truppe mit Verpflegung u. Munition versorgende Wagenpark; übertr. für Gefolge, Haufen)
Tross  

Begleitmannschaft, Begleitung, Eskorte, Gefolge, Geleit; (bildungsspr.): Entourage; (veraltet): Kortege, Suite.
[Tross]
Tross  

Trọss, der; -es, -e [spätmhd. trosse = Gepäck(stück) < (a)frz. trousse="Bündel," zu: trousser="aufladen" (u. festschnüren), über das Vlat. < lat. torquere="winden," drehen, ↑ Tortur (Lasten wurden urspr. auf Tragtieren mit Seilen umwunden u. so gesichert)]:

1.(Milit., bes. früher) die Truppe mit Verpflegung u. Munition versorgender Wagenpark: der T. lag in einem anderen Dorf; beim T. sein.


2.Gefolge (a): die Königin mit ihrem T.; viele marschierten im T. der Nationalsozialisten (waren deren Mitläufer).


3. Zug von gemeinsam sich irgendwohin begebenden Personen: der Betriebsrat und ein T. von jungen Arbeitnehmern; dann setzt sich der T. der Demonstranten in Bewegung.