[ - Collapse All ]
Truppe  

Trụp|pe, die; -, -n [frz. troupe, H. u., wohl aus dem Germ.]:

1.a)militärischer Verband: eine motorisierte T.; reguläre, alliierte, eigene, feindliche, flüchtende, meuternde -n; die T. war angetreten; seine -n zusammenziehen, abziehen, in Marsch setzen;

*von der schnellen T. sein (ugs.; etw. sehr, allzu schnell erledigen);

b)<o. Pl.> an der Front kämpfende Streitkräfte: eine schlecht ausgerüstete T.; die kämpfende T.; die Schlagkraft, die Moral der T. verbessern; er wurde wegen Entfernung von der T. bestraft.



2.Gruppe zusammen auftretender Schauspieler, Artisten, Sportler o. Ä.: eine T. von Artisten.
Truppe  

Trụp|pe, die; -, -n
Truppe  


1. Bataillon, Formation; (Milit.): Abteilung, Division, Kompanie, Regiment, Verband; (bes. Milit.): Einheit.

2. Ensemble, Künstlergruppe, Mannschaft, Team, Theatergruppe.

[Truppe]
[Truppen]
Truppe  

Trụp|pe, die; -, -n [frz. troupe, H. u., wohl aus dem Germ.]:

1.
a)militärischer Verband: eine motorisierte T.; reguläre, alliierte, eigene, feindliche, flüchtende, meuternde -n; die T. war angetreten; seine -n zusammenziehen, abziehen, in Marsch setzen;

*von der schnellen T. sein (ugs.; etw. sehr, allzu schnell erledigen);

b)<o. Pl.> an der Front kämpfende Streitkräfte: eine schlecht ausgerüstete T.; die kämpfende T.; die Schlagkraft, die Moral der T. verbessern; er wurde wegen Entfernung von der T. bestraft.



2.Gruppe zusammen auftretender Schauspieler, Artisten, Sportler o. Ä.: eine T. von Artisten.
Truppe  

n.
<f. 19> alle Soldaten der Streitkräfte (im Unterschied zu denen der Verwaltung u. der Kommandobehörden u. Stäbe); Gruppe von Schauspielern (aller Rollenfächer) od. Artisten (Wander~); ~n <Pl.> größere Anzahl von militär. Einheiten, Heeresteil; ~n zusammenziehen; frische ~n; neue ~n an die Front werfen; (nach dem Urlaub) wieder bei der ~ sein [<frz. troupe <afrz. trope <gallorom. troppus „Herde“]
['Trup·pe]
[Truppen]