[ - Collapse All ]
Tuberkulose  

Tu|ber|ku|lo|se die; -, -n: (Med.) durch Tuberkelbakterien hervorgerufene chronische Infektionskrankheit (z. B. von Lunge, Haut, Knochen); Abk.: Tb, Tbc
Tuberkulose  

Tu|ber|ku|lo|se, die; -, -n: meist chronisch verlaufende Infektionskrankheit mit Tuberkeln in den befallenen Organen (z. B. Lunge, Knochen): latente, verkapselte T.; offene T. (Stadium der Lungentuberkulose mit bröckeligem [blutigem] Auswurf, sodass die Ansteckungsgefahr besonders groß ist).
Tuberkulose  

Tu|ber|ku|lo|se, die; -, -n (eine Infektionskrankheit; Abk. Tb, Tbc, Tbk)
Tuberkulose  

Schwindsucht, Tb[c]; (Med.): Phtise, Phtisis; (veraltet): Auszehrung.
[Tuberkulose]
[Tuberkulosen]
Tuberkulose  

Tu|ber|ku|lo|se, die; -, -n: meist chronisch verlaufende Infektionskrankheit mit Tuberkeln in den befallenen Organen (z. B. Lunge, Knochen): latente, verkapselte T.; offene T. (Stadium der Lungentuberkulose mit bröckeligem [blutigem] Auswurf, sodass die Ansteckungsgefahr besonders groß ist).
Tuberkulose  

n.
<f. 19; Abk.: Tb, Tbc> mit Knötchenbildung verbundene, von Tuberkelbakterien hervorgerufene Krankheit, Schwindsucht [Tuberkel]
[Tu·ber·ku'lo·se]
[Tuberkulosen]