[ - Collapse All ]
Tunichtgut  

Tu|nicht|gut, der; - u. -[e]s, -e [eigtl. = (ich) tu nicht gut]: jmd., der Unfug treibt, Schlimmes anrichtet.
Tunichtgut  

Tu|nicht|gut, der; Gen. - und -[e]s, Plur. -e
Tunichtgut  

Faulenzer, Herumtreiber, Strolch; (bayr., österr. ugs.): Hallodri; (österr. abwertend): Haderlump; (ugs. abwertend): Früchtchen, Galgenvogel; (veraltend abwertend): Nichtsnutz, Taugenichts; (ugs. veraltend, abwertend): Galgenstrick.
[Tunichtgut]
[Tunichtgutes, Tunichtguts, Tunichtgute, Tünichtguter, Tünichtgutern]
Tunichtgut  

Tu|nicht|gut, der; - u. -[e]s, -e [eigtl. = (ich) tu nicht gut]: jmd., der Unfug treibt, Schlimmes anrichtet.
Tunichtgut  

n.
<m. 1> junger Mensch, der öfters Übles anrichtet, der Unsinn macht od. häufig kleine Straftaten begeht
['Tu·nicht·gut]
[Tunichtgutes, Tunichtguts, Tunichtgute, Tünichtguter, Tünichtgutern]