[ - Collapse All ]
Tunika  

Tu|ni|ka die; -, ...ken:

1.im Rom der Antike (urspr. ärmelloses) Untergewand für Männer u. Frauen.


2.über dem Kleid getragener Überrock; ärmelloses, vorn offenes Übergewand
Tunika  

Tu|ni|ka, die; -, ...ken [lat. tunica, aus dem Semit.]:

1.(im antiken Rom von Männern u. Frauen getragenes) [ärmelloses] [Unter]gewand.


2. ärmelloses, vorne offenes Übergewand, das mit Gürtel über einem festlichen Kleid aus dem gleichen Stoff getragen wird.
Tunika  

Tu|ni|ka, die; -, ...ken <lat.> (altröm. Untergewand)
Tunika  

Tu|ni|ka, die; -, ...ken [lat. tunica, aus dem Semit.]:

1.(im antiken Rom von Männern u. Frauen getragenes) [ärmelloses] [Unter]gewand.


2. ärmelloses, vorne offenes Übergewand, das mit Gürtel über einem festlichen Kleid aus dem gleichen Stoff getragen wird.
Tunika  

n.
<f.; -, -'ni·ken; im antiken Rom> langes Gewand aus weißer Wolle für Männer u. Frauen, das im Hause ungegürtet, auf der Straße gegürtet getragen wird [<lat. tunica]
['Tu·ni·ka]
[Tuniken]