[ - Collapse All ]
Tunte  

Tụn|te, die; -, -n [1: aus dem Niederd., urspr. wohl lautm. für das Sprechen eines Geisteskranken; 2: übertr. von (1)]:

1.(ugs. abwertend) Tante (2 b) .


2. (salopp, auch abwertend) Homosexueller mit femininem Gebaren.
Tunte  

Tụn|te, die; -, -n (ugs. für Homosexueller mit femininem Gebaren)
Tunte  

Tụn|te, die; -, -n [1: aus dem Niederd., urspr. wohl lautm. für das Sprechen eines Geisteskranken; 2: übertr. von (1)]:

1.(ugs. abwertend) Tante (2 b).


2. (salopp, auch abwertend) Homosexueller mit femininem Gebaren.
Tunte  

n.
<f. 19; abwertend> Frau; <bes.> zimperliche, langweilige od. schulmeisterliche Frau; <abwertend> Homosexuelle(r)[<oberdt. duntel, duntl „fettes, schwerfälliges Weib“]
['Tun·te]
[Tunten]