[ - Collapse All ]
typisieren  

ty|pi|sie|ren <gr.-nlat.>:

1.typisch (1), als Typ, nicht als individuelle Person darstellen, auffassen.


2.nach Typen (vgl. Typ 2, 3) einteilen.


3.↑ typen
typisieren  

ty|pi|sie|ren <sw. V.; hat> (bildungsspr., Fachspr.):

1. nach Typen (1 a) einteilen; einem Typ zuordnen.


2.(bei der Darstellung, Gestaltung bes. in Kunst u. Literatur) die typischen Züge, das Typische einer Person, Sache hervorheben; als Typus (3) darstellen, gestalten.
typisieren  

ty|pi|sie|ren (typisch darstellen, gestalten, auffassen; typen; österr. für die Normentsprechung bestätigen)
typisieren  


1. in/nach Typen einteilen.

2. standardisieren, vereinheitlichen; (bildungsspr.): normieren; (Fachspr.): normen.

[typisieren]
typisieren  

ty|pi|sie|ren <sw. V.; hat> (bildungsspr., Fachspr.):

1. nach Typen (1 a) einteilen; einem Typ zuordnen.


2.(bei der Darstellung, Gestaltung bes. in Kunst u. Literatur) die typischen Züge, das Typische einer Person, Sache hervorheben; als Typus (3) darstellen, gestalten.
typisieren  

[sw. V.; hat] (bildungsspr., Fachspr.): 1. nach Typen (1 a) einteilen; einem Typ zuordnen. 2. (bei der Darstellung, Gestaltung bes. in Kunst u. Literatur) die typischen Züge, das Typische einer Person, Sache hervorheben; als Typus (3) darstellen, gestalten.
typisieren  

v.
<V.t.; hat> typisch, als Typ (nicht als individuelle Persönlichkeit) darstellen (Gestalten im Roman, Drama); nach Typen einteilen; → a. typen
[ty·pi'sie·ren]
[typisiere, typisierst, typisiert, typisieren, typisierte, typisiertest, typisierten, typisiertet, typisierest, typisieret, typisier, typisiert, typisierend]