[ - Collapse All ]
Typologie  

Ty|po|lo|gie die; -, ...ien:

1.(Psychol.) Wissenschaft, Lehre von der Gruppenzuordnung aufgrund einer umfassenden Ganzheit von Merkmalen, die den ↑ Typ (2) kennzeichnen; Einteilung nach Typen.


2.(Rel.) Lehre von der Vorbildlichkeit alttestamentlicher Personen u. Ereignisse für das Neue Testament u. die christliche Kirche (z. B. Adam im Verhältnis zu Christus)
Typologie  

Ty|po|lo|gie, die; -, -n [↑ -logie ]:

1.(bes. Psych.) <o. Pl.> Wissenschaft, Lehre von den [psychologischen] Typen; (1 b); Typenlehre.


2.(bes. Psych.) System von [psychologischen] Typen: unterschiedliche -n der Wissenschaftler.


3.(bes. Psych.) Gesamtheit typischer Merkmale: die T. des Bankräubers.


4.(Theol.) Wissenschaft, Lehre von der Vorbildlichkeit alttestamentlicher Personen u. Ereignisse für das Neue Testament u. die christliche Kirche.
Typologie  

Ty|po|lo|gie, die; -, ...ien (Lehre von den Typen, Einteilung nach Typen)
Typologie  

Ty|po|lo|gie, die; -, -n [↑ -logie]:

1.(bes. Psych.) <o. Pl.> Wissenschaft, Lehre von den [psychologischen] Typen; (1 b)Typenlehre.


2.(bes. Psych.) System von [psychologischen] Typen: unterschiedliche -n der Wissenschaftler.


3.(bes. Psych.) Gesamtheit typischer Merkmale: die T. des Bankräubers.


4.(Theol.) Wissenschaft, Lehre von der Vorbildlichkeit alttestamentlicher Personen u. Ereignisse für das Neue Testament u. die christliche Kirche.
Typologie  

n.
<f. 19> Lehre von den menschl. Typen hinsichtlich ihrer Lebensform, Konstitution, Weltanschauung u.a. [<Typ + grch. logos „Lehre, Kunde“]
[Ty·po·lo'gie]