[ - Collapse All ]
umbesetzen  

ụm|be|set|zen <sw. V.; hat>: einer anderen als der ursprünglich vorgesehenen Person zuteilen, an jmdn. anderes vergeben: eine Rolle u.; Ämter, Posten u.
umbesetzen  

ụm|be|set|zen <sw. V.; hat>: einer anderen als der ursprünglich vorgesehenen Person zuteilen, an jmdn. anderes vergeben: eine Rolle u.; Ämter, Posten u.
umbesetzen  

[sw. V.; hat]: einer anderen als der ursprünglich vorgesehenen Person zuteilen, an jmdn. anderes vergeben: eine Rolle u.; Ämter, Posten u.
umbesetzen  

v.
<V.t.; hat> anders besetzen als vorher; eine Rolle ~ eine Rolle von jmd. anderem spielen lassen; eine Stelle ~ eine S. einem anderen geben;
['um|be·set·zen]
[besetze um, besetzt um, besetzen um, besetzte um, besetztest um, besetzten um, besetztet um, besetzest um, besetzet um, besetz um, umbesetzt, umbesetzend, umzubesetzen]