[ - Collapse All ]
umdrehen  

ụm|dre|hen <sw. V.>:

1. <hat> a)[eine halbe Umdrehung weit] um die eigene Achse drehen; herumdrehen: den Schlüssel im Schloss u.; jmdm. den Arm u.; er drehte sich um und ging hinaus; eine Entwicklung u. (eine neue, der ursprünglichen entgegengesetzte Richtung geben); einen Spion u. (für die andere Seite gewinnen);

b)andersherum drehen, auf eine andere, die entgegengesetzte Seite legen, setzen, stellen; herumdrehen: die Tischdecke, die Matratze u.; ein Blatt, einen Stein, eine Münze u.; behutsam drehte sie den auf dem Rücken liegenden Käfer wieder um; er drehte den Zettel um und beschrieb auch die Rückseite; könntest du bitte mal die Kassette u.?; die Seite u. (umblättern);

c)<u. + sich> den Kopf wenden, um jmdn., etw. hinter, neben sich sehen zu können: sich nach seinem Hintermann, einem hübschen Kerl mit Knackarsch u.; sie ist eine Frau, nach der sich die Männer umdrehen;

d)das Innere nach außen kehren, umkrempeln (2) : die Taschen u.; die Hose vor der Wäsche u.; die Jacke kann man auch u. (kann man auch wenden, um sie mit der anderen Seite nach außen zu tragen).



2. umkehren (1) <hat/(auch:) ist>: das Boot, der Wagen dreht um; sie mussten kurz vor dem Gipfel u.
umdrehen  


1. a) andersherum drehen, auf die andere Seite drehen, herumdrehen, [um]wenden; (ugs.): rumdrehen.

b) umkehren, umklappen, umkrempeln, umlegen, umschlagen, umstülpen, umwenden.

2. den Rückweg antreten, umkehren, wenden, zurückfahren, zurückgehen; (ugs.) kehrtmachen.

[umdrehen]
[drehe um, drehst um, dreht um, drehen um, drehte um, drehtest um, drehten um, drehtet um, drehest um, drehet um, dreh um, umgedreht, umdrehend, umzudrehen]

sich herumdrehen, sich umkehren, sich [um]wenden; (geh.): den Rücken kehren/wenden; (ugs.): kehrtmachen, sich rumdrehen.
[umdrehen, sich]
[sich umdrehen, drehe um, drehst um, dreht um, drehen um, drehte um, drehtest um, drehten um, drehtet um, drehest um, drehet um, dreh um, umgedreht, umdrehend, umzudrehen, umdrehen sich]
umdrehen  

ụm|dre|hen <sw. V.>:

1. <hat>
a)[eine halbe Umdrehung weit] um die eigene Achse drehen; herumdrehen: den Schlüssel im Schloss u.; jmdm. den Arm u.; er drehte sich um und ging hinaus; eine Entwicklung u. (eine neue, der ursprünglichen entgegengesetzte Richtung geben); einen Spion u. (für die andere Seite gewinnen);

b)andersherum drehen, auf eine andere, die entgegengesetzte Seite legen, setzen, stellen; herumdrehen: die Tischdecke, die Matratze u.; ein Blatt, einen Stein, eine Münze u.; behutsam drehte sie den auf dem Rücken liegenden Käfer wieder um; er drehte den Zettel um und beschrieb auch die Rückseite; könntest du bitte mal die Kassette u.?; die Seite u. (umblättern);

c)<u. + sich> den Kopf wenden, um jmdn., etw. hinter, neben sich sehen zu können: sich nach seinem Hintermann, einem hübschen Kerl mit Knackarsch u.; sie ist eine Frau, nach der sich die Männer umdrehen;

d)das Innere nach außen kehren, umkrempeln (2): die Taschen u.; die Hose vor der Wäsche u.; die Jacke kann man auch u. (kann man auch wenden, um sie mit der anderen Seite nach außen zu tragen).



2. umkehren (1) <hat/(auch:) ist>: das Boot, der Wagen dreht um; sie mussten kurz vor dem Gipfel u.
umdrehen  

[sw. V.]: 1. [hat] a) [eine halbe Umdrehung weit] um die eigene Achse drehen; herumdrehen: den Schlüssel im Schloss u.; jmdm. den Arm u.; er drehte sich um und ging hinaus; Ü eine Entwicklung u. (eine neue, der ursprünglichen entgegengesetzte Richtung geben); einen Spion u. (für die andere Seite gewinnen); b) andersherum drehen, auf eine andere, die entgegengesetzte Seite legen, setzen, stellen; herumdrehen: die Tischdecke, die Matratze u.; ein Blatt, einen Stein, eine Münze u.; behutsam drehte sie den auf dem Rücken liegenden Käfer wieder um; er drehte den Zettel um und beschrieb auch die Rückseite; könntest du bitte mal die Platte, die Kassette u.?; die Seite u. (umblättern); c) [u.+ sich] den Kopf wenden, um jmdn., etw. hinter, neben sich sehen zu können: sich nach seinem Hintermann, einem hübschen Mädchen u.; sie ist eine Frau, nach der sich die Männer umdrehen; d) das Innere nach außen kehren, umkrempeln (2): die Taschen u.; die Hose vor der Wäsche u.; die Jacke kann man auch u. (kann man auch wenden, um sie mit der anderen Seite nach außen zu tragen). 2. umkehren (1) [hat/(auch:) ist]: das Boot, der Wagen dreht um; sie mussten kurz vor dem Gipfel u.
umdrehen  

(sich) umdrehen, herumkugeln, herumrollen
[herumkugeln, herumrollen]
umdrehen  

v.
1 <V.t.; hat> nach der anderen Seite, auf die andere Seite drehen; sich ~ eine halbe Wendung (um 180°) machen; dreh dich bitte mal um!; er dreht jeden Pfennig (zweimal) um, ehe er ihn ausgibt <fig.> er spart sehr, er ist geizig; den Schlüssel (im Schloss) ~; er drehte sich wortlos um und ging; er drehte sich auf dem Absatz um und ging hinaus; sich nach jmdm. ~ den Kopf wenden, um etwas hinter sich zu sehen; es ist ja gerade umgedreht! gerade das Gegenteil ist richtig;
2 <V.i.; hat/ist> umkehren, umwenden (bes. mit dem Fahrzeug), kehrtmachen
['um|dre·hen]
[drehe um, drehst um, dreht um, drehen um, drehte um, drehtest um, drehten um, drehtet um, drehest um, drehet um, dreh um, umgedreht, umdrehend, umzudrehen]