[ - Collapse All ]
umfahren  

1ụm|fah|ren <st. V.>:

1. fahrend anstoßen u. zu Boden werfen <hat>: ein Verkehrsschild u.; von einem Skiläufer umgefahren werden.


2.(landsch. ugs.) einen Umweg fahren <ist>: da bist du aber weit umgefahren.


2um|fah|ren <st. V.; hat>:
a) um etw. herumfahren; fahrend ausweichen: ein Hindernis, eine Halbinsel, ein Kap u.; wir haben die Innenstadt auf der Ringstraße umfahren; Ortskundige werden gebeten, die Unfallstelle, den Streckenabschnitt weiträumig zu u.;

b)fahrend umrunden: sie hat den ganzen See mit dem Rad umfahren.
umfahren  

um|fah|ren (um etwas herumfahren); er umfuhr das Hindernis; er hat die Insel umfahren
umfahren  

anfahren, überrollen, überfahren; (ugs.): über den Haufen fahren, überrennen, zu Schrott fahren; (österr. ugs.): zusammenfahren; (österr. mundartl.): umscheiben.
[1umfahren]
[fahre um, fährst um, fährt um, fahren um, fahrt um, fuhr um, fuhrst um, fuhren um, fuhrt um, fahrest um, fahret um, führe um, führest um, führen um, führet um, fahr um, umgefahren, umfahrend, umzufahren]

außen herum fahren, ausweichen, herumfahren.
[2umfahren]
[fahre um, fährst um, fährt um, fahren um, fahrt um, fuhr um, fuhrst um, fuhren um, fuhrt um, fahrest um, fahret um, führe um, führest um, führen um, führet um, fahr um, umgefahren, umfahrend, umzufahren]
umfahren  

1ụm|fah|ren <st. V.>:

1. fahrend anstoßen u. zu Boden werfen <hat>: ein Verkehrsschild u.; von einem Skiläufer umgefahren werden.


2.(landsch. ugs.) einen Umweg fahren <ist>: da bist du aber weit umgefahren.


2um|fah|ren <st. V.; hat>:
a) um etw. herumfahren; fahrend ausweichen: ein Hindernis, eine Halbinsel, ein Kap u.; wir haben die Innenstadt auf der Ringstraße umfahren; Ortskundige werden gebeten, die Unfallstelle, den Streckenabschnitt weiträumig zu u.;

b)fahrend umrunden: sie hat den ganzen See mit dem Rad umfahren.
umfahren  

[st. V.; hat]: a) um etw. herumfahren; fahrend ausweichen: ein Hindernis, eine Halbinsel, ein Kap u.; wir haben die Innenstadt auf der Ringstraße umfahren; Ortskundige werden gebeten, die Unfallstelle, den Streckenabschnitt weiträumig zu u.; b) fahrend umrunden: er hat den ganzen See mit dem Rad umfahren.
umfahren  

v.
<V. 130>
1 <V.i.; ist; umg.> einen Umweg fahren; wir sind umgefahren
2 <V.t.; hat> durch Fahren, beim Fahren umwerfen; jmdn. ~; einen Pfahl ~
['um|fah·ren]
[fahre um, fährst um, fährt um, fahren um, fahrt um, fuhr um, fuhrst um, fuhren um, fuhrt um, fahrest um, fahret um, führe um, führest um, führen um, führet um, fahr um, umgefahren, umfahrend, umzufahren]

v.
<V.t. 130; hat> etwas ~um etwas herumfahren; eine Insel, einen See ~
[um'fah·ren]
[fahre um, fährst um, fährt um, fahren um, fahrt um, fuhr um, fuhrst um, fuhren um, fuhrt um, fahrest um, fahret um, führe um, führest um, führen um, führet um, fahr um, umgefahren, umfahrend, umzufahren]