[ - Collapse All ]
umfließen  

um|flie|ßen <st. V.; hat>: um jmdn., etw. fließen; fließend umgeben: in engem Bogen umfließt der Strom den Berg; das Seidenkleid umfloss ihre Gestalt.
umfließen  

um|flie|ßen <st. V.; hat>: um jmdn., etw. fließen; fließend umgeben: in engem Bogen umfließt der Strom den Berg; das Seidenkleid umfloss ihre Gestalt.
umfließen  

[st. V.; hat]: um jmdn., etw. fließen; fließend umgeben: in engem Bogen umfließt der Strom den Berg; Ü das Seidenkleid umfloss ihre Gestalt.
umfließen  

v.
<V.t. 138; hat> etwas ~ um etwas herumfließen; das Kleid umfloß/ umfloss ihre Gestalt in weichen Falten <fig.> schmiegte sich um ihre G.; von Licht umflossen <fig.; poet.>
[um'flie·ßen]
[fließe um, fließt um, fließen um, floss um, floß um, flossest um, floßt um, flosst um, flossen um, fließest um, fließet um, flösse um, flössest um, flössen um, flösset um, fließ um, umgeflossen, umfließend]