[ - Collapse All ]
umfliegen  

1ụm|flie|gen <st. V.; ist>:

1. (landsch. ugs.) einen Umweg fliegen: wir mussten weit u.


2.(ugs.) umfallen (1) : die Vase ist umgeflogen.


2um|flie|gen <st. V.; hat>:
a) fliegend umkreisen, umrunden: Mücken umfliegen das Licht; die Astronauten sollen den Mond dreimal u.;

b)im Bogen an etw. vorbeifliegen: ein Hindernis u.; auf ihrem Zug in den Süden umfliegen die Vögel das Hochgebirge.
umfliegen  

ụm|flie|gen (landsch. für fliegend einen Umweg machen; ugs. für hinfallen); das Flugzeug war eine weite Strecke umgeflogen; das Schild ist umgeflogen
umfliegen  

1ụm|flie|gen <st. V.; ist>:

1. (landsch. ugs.) einen Umweg fliegen: wir mussten weit u.


2.(ugs.) umfallen (1): die Vase ist umgeflogen.


2um|flie|gen <st. V.; hat>:
a) fliegend umkreisen, umrunden: Mücken umfliegen das Licht; die Astronauten sollen den Mond dreimal u.;

b)im Bogen an etw. vorbeifliegen: ein Hindernis u.; auf ihrem Zug in den Süden umfliegen die Vögel das Hochgebirge.
umfliegen  

[st. V.; ist]: 1. (landsch. ugs.) einen Umweg fliegen: wir mussten weit u. 2. (ugs.) umfallen (1): die Vase ist umgeflogen.
umfliegen  

v.
<V.i. 136; ist; umg.> = umfallen; der Sonnenschirm ist umgeflogen
['um|flie·gen]
[umfliege, umfliegst, umfliegt, umflog, umflogst, umflogen, umflogt, umfliegest, umflieget, umflöge, umflögest, umflögen, umflöget, umflieg, umfliegend]

v.
<V.t. 136; hat> etwas ~ um etwas herumfliegen; einen Ort ~
[um'flie·gen]
[umfliege, umfliegst, umfliegt, umflog, umflogst, umflogen, umflogt, umfliegest, umflieget, umflöge, umflögest, umflögen, umflöget, umflieg, umfliegend]