[ - Collapse All ]
Umgang  

Ụm|gang, der; -[e]s, Umgänge [2 a: mhd. umbeganc, ahd. umbigang]:

1.<o. Pl.> a)gesellschaftlicher Verkehr [mit jmdm.]; Beziehung, persönliche Verbindung: [nahen, freundschaftlichen, intimen, vertrauten] U. mit jmdm. haben, pflegen; guten, schlechten U. haben (mit Menschen verkehren, die einen guten, schlechten Einfluss auf einen haben); durch den [häufigen, regelmäßigen, täglichen] U., im U. mit Amerikanern hat sie sehr gut Englisch gelernt;

*für jmdn. kein U. sein (ugs.; zu jmdm. gesellschaftlich nicht passen): der, die ist doch kein U. für dich!; für jmdn. der richtige o. ä. U. sein (ugs.; zu jmdm. gesellschaftlich gut passen);

b)das 1Umgehen (3 a) (mit jmdm., etw.): der U. mit Büchern, mit Geld; durch einen sparsamen U. mit Energie, Wasser die Umwelt entlasten; sie ist erfahren im U. mit Kindern, Tieren.



2.a)(bild. Kunst, Archit.) Rundgang; (2);

b) kirchlicher Umzug; Prozession um einen Altar, ein Feld o. Ä. herum: Priester und Gemeinde machten einen U. /zogen im U. um die Kirche;

c)(selten) Rundgang (1) .

Umgang  

Ụm|gang
Umgang  

a) Bekanntschaft, Berührungspunkt, Beziehung, Connection, Gesellschaft, Kontakt, Verbindung, Verhältnis, Verkehr.

b) Behandlung, Handhabung, Verfahren; (ugs.): Abfertigung.

[Umgang]
[Umganges, Umgangs, Umgange, Umgänge, Umgängen]
Umgang  

Ụm|gang, der; -[e]s, Umgänge [2 a: mhd. umbeganc, ahd. umbigang]:

1.<o. Pl.>
a)gesellschaftlicher Verkehr [mit jmdm.]; Beziehung, persönliche Verbindung: [nahen, freundschaftlichen, intimen, vertrauten] U. mit jmdm. haben, pflegen; guten, schlechten U. haben (mit Menschen verkehren, die einen guten, schlechten Einfluss auf einen haben); durch den [häufigen, regelmäßigen, täglichen] U., im U. mit Amerikanern hat sie sehr gut Englisch gelernt;

*für jmdn. kein U. sein (ugs.; zu jmdm. gesellschaftlich nicht passen): der, die ist doch kein U. für dich!; für jmdn. der richtige o. ä. U. sein (ugs.; zu jmdm. gesellschaftlich gut passen);

b)das 1Umgehen (3 a) (mit jmdm., etw.): der U. mit Büchern, mit Geld; durch einen sparsamen U. mit Energie, Wasser die Umwelt entlasten; sie ist erfahren im U. mit Kindern, Tieren.



2.
a)(bild. Kunst, Archit.) Rundgang; (2)

b) kirchlicher Umzug; Prozession um einen Altar, ein Feld o. Ä. herum: Priester und Gemeinde machten einen U. /zogen im U. um die Kirche;

c)(selten) Rundgang (1).

Umgang  

n.
<m. 1u>
1 <unz.> Verkehr, Geselligkeit, Zusammensein; freundschaftlicher, vertraulicher ~; schlechten ~ haben; er, sie ist kein ~ für dich; (keinen) ~ mit jmdm. haben, pflegen
2 <zählb.> kirchl. Umzug, Rundgang, Prozession um den Altar, ein Stück Land o.Ä. (Flur~); überdachter Gang um ein Gebäude (Säulen~)
['Um·gang]
[Umganges, Umgangs, Umgange, Umgänge, Umgängen]