[ - Collapse All ]
umgarnen  

um|gạr|nen <sw. V.; hat> [eigtl. = mit Garnen (2) einschließen]: durch Schmeichelei, Koketterie o. Ä. für sich zu gewinnen suchen: mit schönen Worten umgarnte er seine Sekretärin.
umgarnen  

um|gạr|nen <sw. V.; hat> [eigtl. = mit Garnen (2) einschließen]: durch Schmeichelei, Koketterie o. Ä. für sich zu gewinnen suchen: mit schönen Worten umgarnte er seine Sekretärin.
umgarnen  

[sw. V.; hat] [eigtl.= mit Garnen (2) einschließen]: durch Schmeichelei, Koketterie o.Ä. für sich zu gewinnen suchen: mit schönen Worten umgarnte er seine Sekretärin.
umgarnen  

v.
<V.t.; hat> jmdn. ~ durch Schmeicheln betören, durch Reize sich zugeneigt machen, durch List sich gefügig machen
[um'gar·nen]
[garne um, garnst um, garnt um, garnen um, garnte um, garntest um, garnten um, garntet um, garnest um, garnet um, garn um, umgarnt, umgarnend, umzugarnen]