[ - Collapse All ]
umlagern  

1ụm|la|gern <sw. V.; hat>: anders lagern (als vorher): das Getreide [in trockene Räume] u.; einen Patienten, Verletzten vorsichtig u.

2um|la|gern <sw. V.; hat>: stehend od. gelagert in großer Zahl umgeben: Reporter umlagerten den Star, die Präsidentin.
umlagern  

um|la|gern (umgeben, eng umschließen); umlagert von ...; vgl. lagern
umlagern  

1ụm|la|gern <sw. V.; hat>: anders lagern (als vorher): das Getreide [in trockene Räume] u.; einen Patienten, Verletzten vorsichtig u.

2um|la|gern <sw. V.; hat>: stehend od. gelagert in großer Zahl umgeben: Reporter umlagerten den Star, die Präsidentin.
umlagern  

[sw. V.; hat]: anders lagern (als vorher): das Getreide [in trockene Räume] u.; einen Patienten, Verletzten vorsichtig u.
umlagern  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ die Lagerung von etwas ändern, anders od. an einem anderen Ort lagern als vorher; Obst, Getreide ~
['um|la·gern]
[lagere um, lagerst um, lagert um, lagern um, lagerte um, lagertest um, lagerten um, lagertet um, umlagert, umlagernd, umzulagern]

v.
<V.t.; hat> jmdn. od. etwas ~ umringen, sich um etwas od. jmdn. drängen; der Verkaufsstand war von Neugierigen, Kauflustigen umlagert
[um'la·gern]
[lagere um, lagerst um, lagert um, lagern um, lagerte um, lagertest um, lagerten um, lagertet um, umlagert, umlagernd, umzulagern]