[ - Collapse All ]
umrüsten  

ụm|rüs|ten <sw. V.; hat>:

1.a) anders ausrüsten, bewaffnen als bisher: eine Armee [auf andere Bewaffnung] u.;

b)seine Rüstung umstellen: die Streitkräfte haben [auf neue Kampfflugzeuge] umgerüstet.



2.(bes. Fachspr.) umbauen u. anders ausrüsten: etw. für einen anderen Zweck u.; ein Kraftwerk auf Gasbetrieb u.; <auch o. Akk.-Obj.:> rechtzeitig auf Winterreifen u.
umrüsten  

ụm|rüs|ten (für bestimmte Aufgaben technisch verändern); die Maschine wurde umgerüstet
umrüsten  

ụm|rüs|ten <sw. V.; hat>:

1.
a) anders ausrüsten, bewaffnen als bisher: eine Armee [auf andere Bewaffnung] u.;

b)seine Rüstung umstellen: die Streitkräfte haben [auf neue Kampfflugzeuge] umgerüstet.



2.(bes. Fachspr.) umbauen u. anders ausrüsten: etw. für einen anderen Zweck u.; ein Kraftwerk auf Gasbetrieb u.; <auch o. Akk.-Obj.:> rechtzeitig auf Winterreifen u.
umrüsten  

[sw. V.; hat]: 1. a) anders ausrüsten, bewaffnen als bisher: eine Armee [auf andere Bewaffnung] u.; b) seine Rüstung umstellen: die Streitkräfte haben [auf neue Kampfflugzeuge] umgerüstet. 2. (bes. Fachspr.) umbauen u. anders ausrüsten: etw. für einen anderen Zweck u.; ein Kraftwerk auf Gasbetrieb u.; [auch o. Akk.-Obj.:] rechtzeitig auf Winterreifen u.
umrüsten  

v.
'um|rüs·ten <V.t.; hat> technisch andersartig ausrüsten; ein elektrisches Gerät auf Transistoren ~
['um|rü·sten,]
[rüste um, rüstest um, rüstet um, rüsten um, rüstete um, rüstetest um, rüsteten um, rüstetet um, rüst um, umgerüstet, umrüstend, umzurüsten]