[ - Collapse All ]
umranden  

um|rạn|den <sw. V.; hat>: rundum mit einem Rand versehen: eine Stelle rot, mit Rotstift u.; einen Brunnen mit Steinen u.; <oft im 2. Part.:> mit Buchsbaum umrandete Beete.
umranden  

um|rạn|den <sw. V.; hat>: rundum mit einem Rand versehen: eine Stelle rot, mit Rotstift u.; einen Brunnen mit Steinen u.; <oft im 2. Part.:> mit Buchsbaum umrandete Beete.
umranden  

[sw. V.; hat]: rundum mit einem Rand versehen: eine Stelle rot, mit Rotstift u.; einen Brunnen mit Steinen u.; [oft im 2. Part.:] mit Buchsbaum umrandete Beete.
umranden  

v.
<V.t.; hat> mit einem Rand umgeben, einfassen, einsäumen; eine Decke mit einer Borte, mit Zierstichen ~; ein Beet mit Steinen ~
[um'ran·den]
[rande um, randest um, randet um, randen um, randete um, randetest um, randeten um, randetet um, rand um, umrandet, umrandend, umzuranden]