[ - Collapse All ]
Umriss  

Ụm|riss, der; -es, -e [zu ↑ Riss (3) ]: äußere, rings begrenzende Linie bzw. Gesamtheit von Linien, wodurch sich jmd., etw. [als Gestalt] von seiner Umgebung abhebt, auf einem Hintergrund abzeichnet: der U. eines Hauses, eines Mannes; im Nebel wurden die -e eines Schiffs sichtbar; etw. im U., in groben -en zeichnen; etw. nimmt allmählich feste -e (feste Gestalt) an.
Umriss  

Ụm|riss
Umriss  

Kontur, Linie, Schattenriss, Schemen, Silhouette.
[Umriss]
[Umrisses, Umrisse, Umrissen]
Umriss  

Ụm|riss, der; -es, -e [zu ↑ Riss (3)]: äußere, rings begrenzende Linie bzw. Gesamtheit von Linien, wodurch sich jmd., etw. [als Gestalt] von seiner Umgebung abhebt, auf einem Hintergrund abzeichnet: der U. eines Hauses, eines Mannes; im Nebel wurden die -e eines Schiffs sichtbar; etw. im U., in groben -en zeichnen; etw. nimmt allmählich feste -e (feste Gestalt) an.