[ - Collapse All ]
umschütten  

ụm|schüt|ten <sw. V.; hat>:

1. durch Umwerfen des Gefäßes verschütten: die Milch u.


2.aus einem Gefäß in ein anderes schütten, umfüllen: Milch, Salz [in ein anderes Gefäß] u.
umschütten  


1. übergießen, vergießen, verschütten; (ugs.): überschütten, umgießen; (landsch.): verplempern.

2. umfüllen, umgießen.

[umschütten]
[schütte um, schüttest um, schüttet um, schütten um, schüttete um, schüttetest um, schütteten um, schüttetet um, schütt um, umgeschüttet, umschüttend, umzuschütten, umschuetten]
umschütten  

ụm|schüt|ten <sw. V.; hat>:

1. durch Umwerfen des Gefäßes verschütten: die Milch u.


2.aus einem Gefäß in ein anderes schütten, umfüllen: Milch, Salz [in ein anderes Gefäß] u.
umschütten  

[sw. V.; hat]: 1. durch Umwerfen des Gefäßes verschütten: die Milch u. 2. aus einem Gefäß in ein anderes schütten, umfüllen: Milch, Salz [in ein anderes Gefäß] u.
umschütten  

v.
<V.t.; hat> durch Umwerfen des Gefäßes verschütten; in ein anderes Gefäß schütten, umfüllen; das Kind hat die Milch umgeschüttet
['um|schüt·ten]
[schütte um, schüttest um, schüttet um, schütten um, schüttete um, schüttetest um, schütteten um, schüttetet um, schütt um, umgeschüttet, umschüttend, umzuschütten]