[ - Collapse All ]
umschichten  

ụm|schich|ten <sw. V.; hat>:

1.a) anders, neu schichten; (1);

b) (bes. Finanzw.) anders, neu verteilen: den Etat u. (eine neue Verteilung der Etatmittel vornehmen).



2. <u. + sich> sich in Schichtung, Aufbau, Verteilung verändern: die Bevölkerung schichtet sich um (die Struktur der Bevölkerung verändert sich).
umschichten  

ụm|schich|ten <sw. V.; hat>:

1.
a) anders, neu schichten; (1)

b) (bes. Finanzw.) anders, neu verteilen: den Etat u. (eine neue Verteilung der Etatmittel vornehmen).



2. <u. + sich> sich in Schichtung, Aufbau, Verteilung verändern: die Bevölkerung schichtet sich um (die Struktur der Bevölkerung verändert sich).
umschichten  

[sw. V.; hat]: 1. a) anders, neu schichten (1); b) (bes. Finanzw.) anders, neu verteilen: den Etat u. (eine neue Verteilung der Etatmittel vornehmen). 2. [u. + sich] sich in Schichtung, Aufbau, Verteilung verändern: die Bevölkerung schichtet sich um (die Struktur der Bevölkerung verändert sich).
umschichten  

v.
<V.t.; hat> etwas ~ die Schichtung von etwas verändern, anders schichten; die Verteilung, den Aufbau von etwas ändern; die Bevölkerung hat sich im Lauf der Jahre umgeschichtet
['um|schich·ten]
[schichte um, schichtest um, schichtet um, schichten um, schichtete um, schichtetest um, schichteten um, schichtetet um, schicht um, umgeschichtet, umschichtend]