[ - Collapse All ]
Umstände  

Aufheben; (ugs.): Fisimatenten, Klimbim, Kokolores, Sperenzchen, Zicken; (salopp): Faxen, Geschiss; (österr. ugs.): Spompanade[l]n; (schweiz. ugs.): Schneckentänze; (ugs. abwertend): Brimborium, Heckmeck, Theater, Zirkus; (landsch.): Buhei, Gedöns.
[Umstände]

ohne Umstände
einfach, kurzerhand, ohne Weiteres, schlicht; (ugs.): auf die Schnelle.

unter Umständen
eventuell, gegebenenfalls, möglicherweise, vielleicht, womöglich; (österr.): fallweise; (österr., schweiz.): allfällig; (bayr., österr. mundartl.): leicht; (bildungsspr. veraltet): eventualiter.

unter allen Umständen
auf alle Fälle, auf jeden Fall, ganz bestimmt, gewiss, in jedem Fall; koste es, was es wolle; mit [aller] Gewalt, ohne Frage, ohne Zweifel, selbstverständlich, sicher, um jeden Preis, unbedingt, zweifelsfrei, zweifelsohne; (ugs.): garantiert.
[• Umstände]