[ - Collapse All ]
umstecken  

1ụm|ste|cken <st. V.; hat>:

1. anders stecken: einen Stecker, die Spielkarten u.


2.den Rand bes. eines Kleidungsstücks umschlagen u. mit Nadeln feststecken: einen Saum u.


2um|stẹ|cken <sw. V.; hat>: ringsum bestecken.
umstecken  

ụm|ste|cken (anders stecken); sie hat die Blumen umgesteckt; vgl. 2stecken
umstecken  

1ụm|ste|cken <st. V.; hat>:

1. anders stecken: einen Stecker, die Spielkarten u.


2.den Rand bes. eines Kleidungsstücks umschlagen u. mit Nadeln feststecken: einen Saum u.


2um|stẹ|cken <sw. V.; hat>: ringsum bestecken.
umstecken  

[st. V.; hat]: 1. anders stecken: einen Stecker, die Spielkarten u. 2. den Rand bes. eines Kleidungsstücks umschlagen u. mit Nadeln feststecken: einen Saum u.
umstecken  

v.
<-k·k-> 'um|ste·cken <V.t.; hat> anders stecken, in ein anderes Behältnis stecken; einen Stöpsel, Stecker ~
['um|stecken]
[stecke um, steckst um, steckt um, stecken um, steckte um, stecktest um, steckten um, stecktet um, steckest um, stecket um, steck um, umgesteckt, umsteckend, umzustecken]