[ - Collapse All ]
umstricken  

1ụm|stri|cken <sw. V.; hat>: anders, neu stricken: der Pullover müsste wieder umgestrickt werden.

2um|strị|cken <sw. V.; hat>:

1. (veraltet) eine Person od. Sache umgeben, sodass sie sich verwickelt u. festgehalten wird: Tang umstrickte den Taucher; von Intrigen umstrickt sein.


2.umgarnen.
umstricken  

ụm|stri|cken (neu, anders stricken); sie hat den Pullover umgestrickt
umstricken  

1ụm|stri|cken <sw. V.; hat>: anders, neu stricken: der Pullover müsste wieder umgestrickt werden.

2um|strị|cken <sw. V.; hat>:

1. (veraltet) eine Person od. Sache umgeben, sodass sie sich verwickelt u. festgehalten wird: Tang umstrickte den Taucher; von Intrigen umstrickt sein.


2.umgarnen.
umstricken  

[sw. V.; hat]: anders, neu stricken: der Pullover müsste wieder umgestrickt werden.
umstricken  

v.
<-k·k-> um'stri·cken <V.t.; hat> etwas ~ einen gestrickten Überzug auf etwas anbringen; jmds. Hals mit den Armen ~ <fig.> fest umfassen, umarmen; jmdn. mit Schmeicheleien, Lügen ~ <fig.> ihm viele Sch., Lügen sagen, erzählen;
[um'stricken]
[umstricke, umstrickst, umstrickt, umstricken, umstrickte, umstricktest, umstrickten, umstricktet, umstrickest, umstricket, umstrick, umstrickt, umstrickend]