[ - Collapse All ]
umwölken  

um|wọ̈l|ken <sw. V.; hat>:

1. <u. + sich> sich von allen Seiten bewölken: der Himmel umwölkte sich; sein Blick umwölkte (verdüsterte) sich.


2.wolkenartig 2umziehen , einhüllen: Nebelschwaden umwölkten die Berge.
umwölken  

um|wọ̈l|ken <sw. V.; hat>:

1. <u. + sich> sich von allen Seiten bewölken: der Himmel umwölkte sich; sein Blick umwölkte (verdüsterte) sich.


2.wolkenartig 2umziehen, einhüllen: Nebelschwaden umwölkten die Berge.
umwölken  

[sw. V.; hat]: 1. [u. + sich] sich von allen Seiten bewölken: der Himmel umwölkte sich; Ü sein Blick umwölkte (verdüsterte) sich. 2. wolkenartig umziehen, einhüllen: Nebelschwaden umwölkten die Berge.
umwölken  

v.
<V.refl.; hat> sich ~ sich mit Wolken bedecken; der Himmel umwölkt sich; seine Stirn umwölkte sich <fig.> sein Gesicht wurde finster;
[um'wöl·ken]
[umwölke, umwölkst, umwölkt, umwölken, umwölkte, umwölktest, umwölkten, umwölktet, umwölkest, umwölket, umwölk, umwölkt, umwölkend]