[ - Collapse All ]
umwickeln  

1ụm|wi|ckeln <sw. V.; hat>:

1. (selten) neu, anders wickeln: die Schnur muss umgewickelt werden.


2.(um etw., jmdn.) herumwickeln: jmdm., sich einen Schal u.


2um|wị|ckeln <sw. V.; hat>: durch Darumbinden, -wickeln mit etw. versehen: etw. mit einer Schnur, mit Draht, mit Isolierband u.; der Sanitäter hat ihren Kopf mit einer Binde umwickelt; die Hand war bis zu den Fingern umwickelt.
umwickeln  

ụm|wi|ckeln (neu, anders wickeln); ich wick[e]le um; er hat die Schnur umgewickelt
umwickeln  

bandagieren, darumbinden, einen Verband anlegen, mit einer Bandage versehen, umbinden, umschlingen, umschnüren, umwinden; (österr.): [ein]faschen; (landsch.): verwickeln.
[umwickeln]
[wickle um, wickele um, wickelst um, wickelt um, wickeln um, wickelte um, wickeltest um, wickelten um, wickeltet um, umgewickelt, umwickelnd, umzuwickeln]
umwickeln  

1ụm|wi|ckeln <sw. V.; hat>:

1. (selten) neu, anders wickeln: die Schnur muss umgewickelt werden.


2.(um etw., jmdn.) herumwickeln: jmdm., sich einen Schal u.


2um|wị|ckeln <sw. V.; hat>: durch Darumbinden, -wickeln mit etw. versehen: etw. mit einer Schnur, mit Draht, mit Isolierband u.; der Sanitäter hat ihren Kopf mit einer Binde umwickelt; die Hand war bis zu den Fingern umwickelt.
umwickeln  

[sw. V.; hat]: durch Darumbinden, -wickeln mit etw. versehen: etw. mit einer Schnur, mit Draht, mit Isolierband u.; der Sanitäter hat ihren Kopf mit einer Binde umwickelt; die Hand war bis zu den Fingern umwickelt.
umwickeln  

v.
<-k·k-> um'wi·ckeln <V.t.; hat> etwas mit etwas ~ etwas um etwas herumwickeln; einen zerbrochenen Stab mit Draht ~; den verletzten Arm mit einem festen Verband ~
[um'wickeln]
[wickle um, wickele um, wickelst um, wickelt um, wickeln um, wickelte um, wickeltest um, wickelten um, wickeltet um, umgewickelt, umwickelnd, umzuwickeln]