[ - Collapse All ]
umzingeln  

um|zịn|geln <sw. V.; hat>: [in feindlicher Absicht] umstellen, sodass niemand entweichen kann: der Feind hat die Festung umzingelt; die Polizei umzingelte das Gebäude.
umzingeln  

einkreisen, einschließen, umgeben, umringen, umschließen, umstellen; (bes. Milit.): belagern, einkesseln; (bildungsspr. veraltend): zernieren.
[umzingeln]
[zingle um, zingele um, zingelst um, zingelt um, zingeln um, zingelte um, zingeltest um, zingelten um, zingeltet um, umgezingelt, umzingelnd, umzuzingeln]
umzingeln  

um|zịn|geln <sw. V.; hat>: [in feindlicher Absicht] umstellen, sodass niemand entweichen kann: der Feind hat die Festung umzingelt; die Polizei umzingelte das Gebäude.
umzingeln  

[sw. V.; hat]: [in feindlicher Absicht] umstellen, sodass niemand entweichen kann: der Feind hat die Festung umzingelt; die Polizei umzingelte das Gebäude.
umzingeln  

v.
<V.t.; hat> jmdn. ~ sich jmdm. von allen Seiten nähern u. im Kreis einschließen, einkreisen; einen Flüchtling, den Feind ~ [zu mhd. zingeln „eine Schanzmauer anbringen“; zu zingel „Sattelgurt; Schanzmauer“ <lat. cingulus, cingula]
[um'zin·geln]
[zingle um, zingele um, zingelst um, zingelt um, zingeln um, zingelte um, zingeltest um, zingelten um, zingeltet um, umgezingelt, umzingelnd, umzuzingeln]