[ - Collapse All ]
Un  

UN [u:'|εn] <Pl.> [Abk. für engl. United Nations]: Vereinte Nationen.Ụn|garn; -s: Staat im südöstlichen Mitteleuropa.
un  

UN [u:'εn, engl. ju: 'εn] Plur. <Abk. für engl. United Nations> (Vereinte Nationen); vgl. auch UNO u. VNỤn|heil; Unheil bringende od. unheilbringende Veränderungen; ein Unheil kündendes od. unheilkündendes Zeichen; ein Unheil verkündendes od. unheilverkündendes Zeichen; aber nur: großes Unheil bringend, kündend, verkündend; äußerst unheilbringend, unheilkündend, unheilverkündend unechte Brüche (Math.)

ụn|edel; uned|le Metalle

ụn|eins; uneins sein

ụn|fern; als Präposition mit Gen.: unfern des Hauses

ụn|klar;
Unklaren bleiben, lassen, sein

ụn|rein; ins Unreine schreiben
unstetes Leben; vgl. aber Unstäte

ụn|te|re; die unter[e]n Klassen, aber
als Präposition mit Gen.: unweit des Flusses

ụn|wohl; mir ist unwohl; unwohl sein
Un  

UN [u:'|εn] <Pl.> [Abk. für engl. United Nations]: Vereinte Nationen.Ụn|garn; -s: Staat im südöstlichen Mitteleuropa.
Un  

[:'] die; - [Pl.] [Abk. für engl. United Nations]: die Vereinten Nationen.-s: Staat im südöstlichen Mitteleuropa.
un  

pref.
<Abk. für> United Nations (Vereinte Nationen)
[UN]pref.
<Vorsilbe zur Bez. des großen Maßes> sehr groß, z.B. Unmenge, Unzahl; <auch> Miss…, z.B. Unbehagen
[Un…]pref.
<Vorsilbe zur Bez. der Verneinung od. des Gegenteils> nicht, z.B. unerwünscht, unhöflich, unübersehbar, undiskutabel [<mhd., ahd. un, engl. un, got. un(verneinende Vorsilbe) <idg. *n-(Verneinung eines Wortes)]
[un…]